Psychische Belastungen am Arbeitsplatz

Die Anforderungen unserer modernen Arbeitswelt werden immer komplexer. Termindruck, Hektik und Stress scheinen allgegenwärtig, und arbeitsbedingte psychische Belastungen nehmen immer mehr zu: Bereits jeder dritte Beschäftigte beklagt sich über psychische Belastungen am Arbeitsplatz, 1,7 Millionen Beschäftigte sind Mobbing am Arbeitsplatz ausgesetzt und 35,8 Prozent der berufstätigen Deutschen führen ihre gesundheitlichen Probleme auf die Sorge um den Arbeitsplatz zurück.*

Laut Angaben der Deutschen Rentenversicherung (DRV) sind psychische Erkrankungen mit fast 40 Prozent der Hauptgrund für Erwerbsunfähigkeit**, d.h. immer mehr Arbeitnehmer müssen aufgrund psychischer Erkrankungen wie Depressionen oder Angststörungen in Frührente gehen.

Die folgenden Seiten informieren darüber, mit welchen Ängsten und Problemen Beschäftigte am Arbeitsplatz konfrontiert werden, was das bewirkt und was man dagegen unternehmen kann.

Manche Betroffene suchen aber auch nach medikamentöser Hilfe. Bei der Auswahl eines geeigneten Präparates helfen dann sicher die Informationen, die wir hier zu Lasea® – der pflanzlichen Hilfe gegen Unruhezustände und Angstgefühle – anbieten.